Was die Region Hauts-de-France im Norden Frankreichs so besonders macht – Teil III

Sonntag, Juli 24, 2022 Svenja 1 Comments

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist und so heißt es für mich heute Abschied nehmen von Boulogne-sur-Mer, diesem französischen Küstenort, der mir in den letzten Tagen so sehr ans Herz gewachsen ist. Ich werde es vermissen, dieses schöne Stückchen Erde und doch werden mich die vielen Eindrücke weiter begleiten – das Geschrei der Möwen, die Sonne, wie sie auf den sanften Wellen des Meeres glitzert, die kühlen Mauern der altehrwürdigen Altstadt und das lebendige Treiben am Hafen. Boulogne hat etwas ehrliches, kein unnötiger Chi-Chi und doch so viel Herz, dass ich sicherlich wiederkommen werde. Aber bevor ich mich auf den Heimweg mache möchte ich mir noch einige Highlights in der Region anschauen und auf eines – das Museum für Spitze und Mode in Calais - freue ich mich besonders.

 
Ich packe also meine Tasche und nehme Abschied von meinem Hotel, dem Evancy La Marina und mache mich mit dem Wagen auf den kurzen Weg gen Süden in das beschaulich ruhige Dörfchen Camiers. Die kleine Gemeinde an der Cote d´Opale beeindruckt vor allem durch ihre beiden Seebäder Saint-Cécile-Plage und Saint-Gabriel-Plage, ihre idyllische Lage, die wunderschöne Natur und den langen feinen Sandstrand. Hier geht alles etwas langsamer zu und nichts erinnert an das pulsierende Treiben, wie ich es kurz zuvor noch in Boulogne-sur-Mer erlebt habe.

 
Auch das ist französische Lebensart, ganz sanft im Takt der Wellen und immer mit einer kühlen Meeresbrise im Haar. Ich kann verstehen, dass sich auch hier viele Urlauber wohl fühlen und die Ruhe genießen, anstatt sich dem Puls in Boulogne hin zu geben. Ich entdecke jetzt im Frühsommer vor allem ältere Paare und Familien mit kleinen Kindern, welche die kurzen Wege im Ort und die sehr gute touristische Infrastruktur schätzen und so führt mich mein Weg heute zunächst in eines der beliebten Hotels hier in Saint-Cécile – das Evancy Trésors d'Opale.

 
Als eines der Schwesterhotels meiner Unterkunft in Boulogne mag es sich zwar dem gleichen hohen Standard an Ausstattung und Service verschrieben haben, es bietet aber einen ganz anderen Stil und entspricht mit seiner entspannten Atmosphäre genau der Ruhe der Umgebung. Umsäumt von Wald und in kurzer Distanz zum Sandstrand finden sich auch hier Appartements für 2 bis 6 Personen, die von ihrer Ausstattung her keine Wünsche offen lassen.

 
In schlichtem, aber gemütlich ansprechendem Design findet der Ruhesuchende hier alles, was man braucht – viel Platz, eine voll ausgestattete Küche, ein modernes Bad, gemütliche Betten und einen traumhaften Blick in die Landschaft. Lichtdurchflutete Räume, schwere, weiche Polster und Elemente im Marmor-Look strahlen ganz viel Eleganz aus und wirken doch gemütlich und verdecken trotz des ansprechenden Designs nicht den Blick für das Wichtige, die wunderschöne Natur direkt vor dem Fenster.

 
Für Familien besonders ansprechend gestaltet bietet der Außenbereich neben einem schönen Spielplatz für die Kleinen auch viele Sitzgelegenheiten und – mein persönliches Highlight – einen beheizten Pool für eine kurze Erfrischung zwischendurch. Hier kann man sich entspannen mit Blick auf ein mediterranes Waldgebiet direkt hinter dem Hotel und dem Zirpen kleiner Grillen, einem kühlen Getränk in der Hand und dem guten Gefühl, dass das Zuhause-auf-Zeit in Blickweite ist. Und auch wenn ich persönlich die Lage des Evancy La Marina mitten in Boulogne bevorzuge, das bunte Leben um mich herum wirklich liebe, kann ich die Vorzüge dieser stillen, entspannten Dependance nachvollziehen.

 
Dennoch muss ich mich lossagen von dem wunderschönen Anblick und mit meinem Aufbruch ziehen langsam auch graue Wolken am Himmel auf. Denn auch wenn das Klima hier an der Cote d´Opale als mild gilt, bringt der Wind vom Meer auch Abwechslung mit sich. Eine kühle Brise umweht mich als ich die D940 Richtung Norden befahre – wohl eine der schönsten Routen hier in der Region. Immer entlang der teils schroffen Küste, durch die beliebten Urlaubsorte Wimereux, Ambleteuse, Wissant und Escalles am Cap Gris Nez und Blanc Nez mit herrlichem Blick auf das Meer, saftige Wiesen und Felder und bei guter Sicht sogar auf die englische Küsten gegenüber.
 
Hinauf und hinab, durch Kurven, alte Dörfer und kleine Wälder führt diese Straße durch ein historisch bedeutsames Gebiet, war diese Region doch wichtig für das Befestigungssystem im Zweiten Weltkrieg – den Atlantikwall. Noch heute lassen sich in den Hügeln und Feldern zahlreiche Überreste von Betonbauwerken in allen Größen entdecken: Beobachtungskasematten, Luftabwehr, Panzerabwehr, Küstenbatterien. Sicher ein dunkles Kapitel in der europäischen Geschichte, heute aber wichtiges Mahnmal gegen den Krieg und für ein friedliches Zusammenleben.

 
Weiter zieht es mich Richtung Calais und ich bin begeistert von der wunderschönen Aussicht, die mir die Küstenstraße bietet - versteckte Buchten laden zum Verweilen ein, Seehunde strecken neugierig ihr Köpfe aus dem Wasser, das vom Wind aufgewühlte Meer trägt weiße Schaumkronen an den Strand und die kleinen und großen Fischerdörfer strahlen eine wunderbare Ruhe aus. Wer will kann hier nicht nur köstlich einkehren, sondern auch Typisches aus der Region kaufen, um das Urlaubsgefühl auch zu Hause noch etwas zu genießen.

 
Mich aber zieht es weiter, vorbei am Cap Blanc Nez Obelisque – einer kleinen Plattform mit einen Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg sowie einem Obelisken zu Ehren der britischen Dover Patrol – bis nach Calais. Ich möchte mir das „La Cité Dentelle Mode de Calais“, das Museum für Spitze und Mode anschauen, welches die jahrhundertealte Handwerkskunst der nordfranzösischen Spitze ehrt. Und auch wer vielleicht die Spitze an sich nicht kennt wird sich sicher an das stilvolle Hochzeitskleid von Herzogin Kate von England erinnern, welches mit der berühmten Calais-Caudry®-Spitze verziert war – ein modernes Märchen mit Tradition. 

 
Von der Herstellung der empfindlichen Spitze per Hand, über die industrielle Revolution und die damit verbundene Nutzung tonnenschwerer Webstühle bis hin zu historischer, wie auch moderner Verwendung in der Mode bietet dieses Museum so viel Interessantes, wie ich es kaum erwartet habe. Wunderschöne Exponate, eine Vorführung einer echten historischen Webmaschine und Ausstellungen verschiedener internationaler Mode begeistern mich und ich kann mich kaum sattsehen an so viel Schönheit.

 
Die Liebe zum Detail ist kaum in Worte zu fassen und vor allem die temporäre Ausstellung „Les Orientalistes de la Haute Couture“ raubt mir den Atem. Die Kombination aus klassischer französischer Haute Couture und den kreativen Einflüssen östlicher Kulturen beeindruckt mich nachhaltig spiegeln die ethnische Vielfalt auf ganz besondere Art und Wiese wieder. 


 
Egal ob Jung oder Alt, der durchdachte Aufbau der Ausstellung, die ausreichenden, aber nicht überladenen Informationen zu den einzelnen Exponaten und die verschiedenen eingesetzten Medien sorgen für einen wirklich lohnenswerten Ausflug, nicht nur für Modebegeisterte. Doch auch wenn ich gerne noch viel mehr Zeit hier verbringen würde, ich muss mich lossagen von dieser Schönheit und meine Heimreise antreten. 



Und so komme ich zum Ende meiner Reise nicht umhin festzustellen, dass die Cote d`Opale nicht nur von jeher Künstler inspiriert hat, sondern nun auch mich und mit mir viele andere Urlauber nachhaltig begeistert – ganz so, wie es mein Gesichtsausdruck am Strand verrrät. Die besondere Lebensart, das milde Klima, historische und kulinarische Highlights und die freundlichen Menschen hier machen es mir leicht, mich sofort wohl zu fühlen. Die Augen zu schließen, das salzige Meer zu riechen, die Möwen schreien zu hören und den Sand unter meinen Füßen zu spüren ist genau das „savoir-vivre“, welches ich gesucht habe. Und so viel steht fest, ich komme wieder – au revoir bientòt! 
 
Infos zu meinem Tag an der Cote d´Opale:
 
117 Rue des Nations, 62176 Camiers / Saint-Cécile 
Appartements für 2 bis 6 Personen nur 250m vom Sandstrand 
alle mit Küchenzeile, Wohnzimmer, Schlafzimmer(n), Bad und Balkon / Terrasse 
In der Anlage beheizter Pool und Kinderspielplatz 
 
135 Quai du Commerce, 62100 Calais
Museum zum Thema Spitze und Mode, sowie Industrielle Revolution in Nordfrankreich
Täglich (außer Di) geöffnet 10 Uhr bis 18 Uhr


Hier lest ihr Teil I und Teil II meines Reiseberichtes.

Unentgeltliche Pressereise in Kooperation mit Atout France, sowie den Tourismusbüros der Region Hauts-de-France und Boulogne sur Mer. Vielen Dank für die Einladung in diese wunderschöne Region!

1 Kommentar:

  1. 🪙ARE YOU TIRED OF LOOSING MONEY 💰TRADING CRYPTOCURRENCY?! 🪙

    🪙ARE YOU TRYING TO START TRADING CRYPTOCURRENCY AND DON’T KNOW HOW TO GO ABOUT IT? 🪙

    🪙HAVE YOU BEEN TRYING TO UNDERSTAND CRYPTOCURRENCY ANALYSIS AND IT SEEMS IMPOSSIBLE TO YOU?🪙

    THEN YOU SHOULD BE TRADING ON TIMNEX!!!


    In the world we live today, Cryptocurrency is leading the world’s economy as it provides profits opportunities to Crypto Traders. The biggest challenge about Cryptocurrency Trading is that, it can be very difficult to understand and just when you think you have figured it all out, it takes another turn that your aren’t expecting. Trading on platforms like Binance, Bittrex, KuCoin e.t.c allows you to control your trades and this could mean you either make profits or you making losses, for most people it has been more of losses than profits.

    We at TIMNEX believe this is a big disadvantage to cryptocurrency traders, the market can change within seconds and your analysis just seems wrong, it’s not your fault, the cryptocurrency market is a craze place and a lot goes on behind your analysis that can cause an instant change.

    TIMNEX Platform is built with an inbuilt AI (Artificial Intelligence) that helps our customers control their trades and make profits for them automatically, the AI is trained and programmed to identify trading opportunities and detect changes immediately in the crypto market. If the AI buys a coin (crypto token) for instance cause it detects a profit opportunity for that coin, immediately it senses a change, it immediately sells off the coin so it retains your money and any little profit it has already made from the coin.

    TIMNEX Platform has always guaranteed our customers profits and has never failed, we won’t fail you.
    For more information and questions, send an Email to the address below-:
    Tradingontimnex@gmail.com








    AntwortenLöschen