Düsseldorf: Air-lebnis Airport

Mittwoch, September 04, 2019 Svenja 2 Comments

Die meisten Menschen kennen und nutzen Flughäfen nur aus einem einzigen Grund – als Start und Ziel für den nächsten Urlaub. Dabei gibt es hier oftmals so viel mehr zu erleben, so viele Angebote und grade jetzt, wo der Sommer sich verabschiedet und das Wetter umschlägt kann so ein Flughafen der perfekte Ausflugspunkt für das nächste Wochenende sein. Ich liebe die Stimmung, das geschäftige Treiben und die vielen Freizeitmöglichkeiten am Airport Düsseldorf seit Jahren, es wird also mal Zeit das ich euch davon berichte!




Shopping

In den letzten Jahren hat sich der Airport Düsseldorf zu einem kleinen Shoppingparadies entwickelt, das euch sogar Sonntags bis 21 Uhr zum Bummeln einlädt. Egal ob Kleidung, Schuhe, Kosmetik, Technik, Accessoires oder Bücher – hier findet ihr bei namenhaften Herstellern alles was das Herz begehrt und vielleicht sogar noch etwas mehr. Sogar ein riesiger Supermarkt ist vorhanden und so könnt ihr hier auch am späten Abend oder Wochenende noch euren Einkauf erledigen. 



Super praktisch wie ich finde, zumal die Preise auch nicht höher sind als in der City und ihr wirklich eine schöne Auswahl vorfindet. Die Shopping Passage ist tatsächlich nicht nur auf Durchreisende ausgelegt, die vielleicht etwas vergessen haben und daher Last-Minute noch etwas nachkaufen, sie lädt vielmehr zu stöbern der neuesten Kollektionen ein und bietet eine tolle Abwechslung zwischen günstigen und High-End Läden. 



Airport-Touren

Der Airport Düsseldorf bietet an verschiedenen Wochentagen auf Voranmeldung unterschiedliche geführte Touren über den Airport an (ab 12€ pP), die euch einen Blick hinter die Kulissen dieses Riesen ermöglichen. Wir durften auf Einladung* eine Foto-Tour mitmachen, in deren Rahmen wir nicht nur mit einem Bus quer über das Rollfeld fuhren und so Ecken sahen, die für uns völlig neu waren, sondern auch noch an bestimmten Stellen aussteigen und die startenden und landenden Flieger ganz aus der Nähe betrachten konnten. 



Ich sage euch, wenn so ein riesiger A380 knapp über eurem Kopf herfliegt und dann zur Landung ansetzt bekommt man doch noch mal ein ganz anderes Gefühl für die Größe und Kraft dieser Maschinen, als wenn man sie nur aus der Entfernung sieht! Ein wirklich besonderes Air-lebnis, gespickt mit vielen interessanten Informationen zum Flughafen und somit auch geeignet für die ganze Familie. Doch auch Hobbyfotografen werden sich hier pudelwohl fühlen, denn Ausblicke wie innerhalb der Touren bekommt man als Privatperson sonst nie






Sky-Train und Aussichtsplattform

Grade für Kinder oder Menschen, die nicht ganz so gut zu Fuß sind empfehle ich eine Fahrt mit dem SkyTrain zwischen den einzelnen Terminals, oder einen Besuch der Flughafenterasse am Flugsteig B. So seht ihr ohne große Anstrengung recht viel von dem Gelände, könnt den Flugzeugen „Auf Wiedersehen“ winken und die Geräusche des Flughafens live erleben. Vielleicht auch eine gute Vorbereitung auf den eigenen nächsten Flug, wenn ihr unter etwas Flugangst leidet – denn so kennt ihr dann bereits alle Geräusche, wisst wie ein Flugzeug nach dem Start steil hoch zieht, oder das eine Landung auch mal etwas holpern kann. Ich persönlich könnte hier jedenfalls Stunden verbringen und einfach das Treiben auf dem Rollfeld betrachten.






Gastronomie

Egal ob im Flughafen selber, oder vielleicht den angeschlossenen Hotels – hungrig bleibt ihr hier sicher nicht. Von Snacks bis ausgewählten Menüs findet ihr hier alles, was euer Gaumen begehrt und könnt euch durch die internationale Küche futtern. Neben asiatischem Sushi werden auch französische Törtchen, italienische Pasta, türkische Fladenbrote, amerikanische Burger und vieles mehr angeboten und so findet ihr für jeden Geldbeutel und Hunger sicher das Richtige. Mein Lieblingsplatz ist die amerikanische Kaffee-Kette, die sich in der offenen Zwischenetage der Abflughalle eingemietet hat. Mit einem Kaffee in der Hand kann man von hier oben wunderbar die wuselige Halle beobachten und sich von der Urlaubslaune der Menschen mitreissen lassen. 



Und wenn es etwas chicer sein soll, dann empfehle ich euch z.B. das Restaurant Otto im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel. Hier sitzt man in ruhiger Atmosphäre doch etwas schöner als am Flughafen und kann bei tollem Service richtig gutes Essen genießen – doch dazu später mehr



Übernachten

Warum nicht mal ein Mädels-Wochenende hier verbringen?! Die Düsseldorfer Altstadt ist mit Bus und Bahn schnell zu erreichen und auch die Angebote am Flughafen lassen keine Wünsche offen. Das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel* habe ich euch ja kürzlich erst in einem Bericht vorgestellt und auch heute noch bin ich völlig begeistert von dieser Ruheoase mitten am Airport. 




Ich habe selten so gut in einem Hotel geschlafen wie hier und mich dank des perfekten Service absolut entspannt. Dazu hat natürlich auch das sehr gute Essen beigetragen, dass wir im Rahmen des Frühstücksbuffets, oder einem Dinner-with-View genießen konnten. Ganz ehrlich, als Ausgangspunkt für eine Städtereise und um alle Vorzüge des Airport Düsseldorf zu nutzen kann ich mir keinen besseren Ort vorstellen!




Ihr versteht jetzt vielleicht, warum der Airport Düsseldorf einer meiner liebsten Orte in der Region ist, denn egal bei welchem Wetter, hier findet ihr tolle Freizeitangebote und das sogar am Sonntag. Die Anbindung an Bus und Bahn ist hier perfekt und auch wer mit dem eigenen Auto anreist, findet in den vielen Parkhäusern sicher einen Platz für sein Auto. Warum also nicht mal hier Bummeln gehen, einen Kaffee und Snack genießen, den Flugzeugen hinterher schauen und von der nächsten Reise träumen und nach einem perfekten Dinner selig in die Federn kuscheln?!





*Vielen Dank an den Airport Düsseldorf und das Sheraton Düsseldorf Airport für die Einladung / Beitrag unentgeltlich!

Kommentare:

  1. Aber... wie kommt man ohne Boardingpass hinter die Security?
    Ich kenne Flughäfen nur so, dass man ausschließlich so dahinter kommt.
    Ich jammer immer "SÜddeutschland ist nicht auf Regentage vorbereitet" und wohne nahe Frankfurt, vielleeeeicht... wenn man ohne Flugticket durch die Security käme... XD Dann wär dein Tipp ganz gut.
    Finds jedenfalls schön strukturiert und durchdacht, wie du das beschrieben hast :)

    AntwortenLöschen