Duisburg: Die hässlichste Stadt Deutschlands? - Industriekultur im Ruhrgebiet

Donnerstag, Februar 21, 2019 Chamy 2 Comments

Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass Duisburg bei einer Umfrage zur hässlichsten Stadt Deutschlands gewählt wurde. Spricht man die Duisburger darauf an, erhält man gerne als Antwort: „Dann hast du Gelsenkirchen noch nicht gesehen!“ Nein, liebe Gelsenkirchener, hab ich tatsächlich noch nicht und erlaube mir daher auch kein Urteil. Historische Altstädte mit großen Prunkbauten wird man im Ruhrgebiet generell vergeblich suchen. Muss das aber gleich bedeuten, dass die Städte deswegen hässlich sind? Duisburg hat auf jeden Fall schöne, sehenswerte und interessante Orte, die durchaus einen Besuch wert sind.

Tiger & Turtle Duisburg

Tiger & Turtle

Auf einer ehemaligen Halde wurde im Süden von Duisburg 2011 eine besondere Attraktion errichtet: Tiger and Turtle, eine Achterbahn für Fußgänger. Sobald man Bilder dazu sieht, wird mit großem Staunen das Looping begutachtet. Das Looping kann man natürlich nicht begehen, aber die Skulptur ist von beiden Seiten begehbar und man kommt dabei ganz schön hoch hinauf. Für Nichtschwindelfreie kann das dann schon ein wenig unangenehm werden, wenn da oben der Wind weht. Aber man hat dafür einen tollen Ausblick, und das nicht nur auf die Industrie, die man im Ruhrgebiet ja fast überall direkt vor der Nase hat.

Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg
Tiger & Turtle Duisburg

Landschaftspark Duisburg Nord

Ein sehr eindrucksvolles Beispiel von Industriekultur ist der Landschaftspark Duisburg Nord. Auf einem stillgelegten Industriegelände befindet sich heute ein Freizeitareal, dass verschieden Angebote von klettern bis Lost Place Führungen bietet, auch Weihnachts- und Designmärkte finden hier statt. Am Eindrucksvollsten sind aber immer noch die Überbleibsel des Hüttenwerks, die zum Erkunden und Fotografieren einladen. Besonders stimmungsvoll wird es, wenn am Wochenende die Gebäude bei Dunkelheit beleuchtet werden.
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord
Landschaftspark Duisburg Nord

Innenhafen

Der Duisburger Innenhafen wurde in den letzten Jahren modernisiert und wiederbelebt. Neben einem wunderschönen alten Speicher finden sich moderne Bürogebäude und jede Menge Gastronomie. Wenn man im Sommer in einem der vielen Gastgärten im Hafen sitzt, kommt man sich direkt wie im Urlaub vor.

Innenhafen
Innenhafen
Innenhafen
Innenhafen

Hafenrundfahrt

Okay, der Hafen ist jetzt möglicherweise nicht der schönste Ort. Trotzdem darf er nicht unerwähnt bleiben, je nach Maßstab zählt er nämlich als größter Binnenhafen Europas oder sogar der Welt. Diverse Reedereien bieten Schiffsrundfahrten im Hafen an und man kann zuschauen, wie Frachter entladen werden, sieht riesige Altmetall Recyclinganlagen und kommt an Mündung von Rhein und Ruhr.

Hafenrundfahrt
Hafenrundfahrt
HafenrundfahrtHafenrundfahrt
Hafenrundfahrt

Kommentare:

  1. Ich mag den Industriecharme :-) Vielleicht sollte ich mal nach Duisburg. Hässlicher als Hagen kann es ohnehin nicht sein, das ist nämlich die hässlichste Stadt, die ich bisher in Deutschland besucht habe und ich kann mir schwerlich vorstellen, dass dieses Maß an Hässlichkeit noch zu toppen ist. (Sorry an alle Hagener ;-) )

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karo,
    wie lustig. ;) Mein Freund (aus der Steiermark) und ich werden Ende des Jahres nach Graz ziehen. Aktuell wohnen wir in Essen.
    Daher sind mir die Industriedenkmäler durchaus bekannt. ;)

    LG, Janine

    AntwortenLöschen