Wien: Essen, Trinken & Tanzen - Ein Besuch im Johann Frank

Samstag, Dezember 01, 2018 Chamy 0 Comments

Nach langem habe ich mal wieder einen coolen Restaurant-Tipp für euch: Johann Frank, der frisch eröffnete Genuss-Tempel am Neuen Markt in der Wiener Innenstadt. Als die Einladung in mein Postfach flatterte war ich zunächst skeptisch. Johann Frank? Hmm… klingt altbacken und ist sicher viel zu nobel. Ich wurde an diesem Abend aber zum Glück eines Besseren belehrt und bin mir nun sicher, dass es definitiv nicht mein erster und letzter Besuch im Johann Frank bleiben wird.

Johann Frank Restaurant in Wien

Johann Frank am Neuen Markt

Am Neuen Markt in der Wiener Innenstadt stehen die Zeichen auf Veränderung: Während der historische Platz in den nächsten Monaten erneuert wird, zog jetzt schon ein neues Gastronomiekonzept am Neuen Markt ein. Die Familie rund um Gastronomieunternehmer Joshi Ercin, der in Wien erfolgreich mehrere Restaurants und Bars betreibt, macht aus dem rund 800 Quadratmeter großen Lokal auf drei Etagen einen Genuss-Tempel nach internationalem Vorbild. Mit Haubenkoch Daniel Hoffmeister, der zuletzt in der Stadtkäserei Lingenhel kochte, hat das Johann Frank einen kreativen und beliebten Küchenchef gefunden. Mit mediterran-österreichischer Cuisine will sich der gebürtige Salzburger in die Herzen der Wiener kochen. Er serviert feine Küche im locker-lässigen  Ambiente. Ob ausgewogenes Frühstück, abwechslungsreicher Lunch oder Fine Dining mit Freunden, das neue Gastronomie Konzept des Johann Frank lässt keine Wünsche offen.

Johann Frank Restaurant in WienJohann Frank Restaurant in Wien
Johann Frank Restaurant in WienJohann Frank Restaurant in Wien

Für mich gab's als Vorspeise Burrata mit Kräuteröl. Mein erstes Mal, dass ich diesen italienischen Käse auf meinen Teller vorgefunden habe. Was soll ich sagen: Ich bin begeistert und habe einen neuen Lieblingskäse gefunden! Als nächstes kam Beef Tartar mit confiertem Eidotter und Trüffelschaum. Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich Beef Tartar – da kann man bei mir also nichts falsch machen. Hat mir also ebenfalls geschmeckt, aber ehrlicherweise habe ich auch schon bessere Beef Tartars gegessen. Von der Selleriesuppe, die danach kam, hätte ich noch gerne Nachschlag gehabt, da sie unglaublich lecker war. Im Winter könnte ich mich ohnehin nur von cremig warmen Suppen ernähren und diese hier hat einfach zu 100% meinen Geschmack getroffen. Wenn ihr also Sellerie und Suppe mögt, bestellt sie euch unbedingt bei einem Besuch im Johann Frank! Als Hauptgang gab es Hendlbrust mit Currykarottencreme und als Nachtisch Topfenknödel, ehe es hoch für einen alkoholfreien Cocktail an die Bar ging.  
 
Johann Frank Restaurant in Wien

All-In-One-Konzept: Fine Dining,  Cocktailbar & Club

International sind All-In-One-Konzepte beliebt, aber bei uns in Wien leider noch Mangelware. Fine Dining, elegante Cocktailbar und pulsierender Club sind im Johann Frank aber nun unter einem Dach vereint und laden zu ansprechenden Genussmomenten von früh bis spät ein. Jeder Gast findet genau das, wonach er sucht: Ob ausgewogenes und reichhaltiges Frühstück mit unterschiedlichen Smoothies, abwechslungsreicher Lunch mit Kollegen oder Geschäftspartnern, entspannte After-Work-Drinks, Dinner mit Freunden oder Brunch am Wochenende. Preislich gesehen bewegt sich das Restaurant übrigens im Mittelfeld. Die Frühstückskarte fand ich erstaunlicherweise ziemlich günstig, die restlichen Speisen sind im Normalbereich (durchschnittlich so zwischen 15-20 Euro pro Gericht) für Innenstadtverhältnisse.

Johann Frank Restaurant in Wien
Johann Frank Restaurant in Wien

Öffnungszeiten des Johann Frank

Das Restaurant hat Montag bis Sonntag, von 8.00 Uhr bis Mitternacht, geöffnet. Die Bar lädt von Sonntag bis Donnerstag von 14.00 bis 2.00 Uhr und an den Wochenenden bis 4.00 Uhr zu Cocktails und Drinks. Wer tanzen möchte, kann jeden Freitag und Samstag im Souterrain im eigenen Club von 21.00 bis 6.00 Uhr ausgelassen feiern.

Werbung, da ich zum Essen eingeladen wurde // Fotos: Christian Jobst, Leisure

0 Kommentare: