Wien: Rinderwahn am Naschmarkt - Der Burgerwahnsinn geht weiter!

Donnerstag, April 12, 2018 Chamy 4 Comments

Ich glaube, es ist kein Geheimnis, dass Burger zu meinen liebsten Speisen zählen. Logisch, dass ich so ziemlich jedes Burgerlokal in Wien kenne und diesem dann auch regelmäßig einen Besuch abstatte. So verschlägt es mich auch des Öfteren in die Weihburggasse in der Wiener Innenstadt. Wieso? Weil dort der Rinderwahn los ist. Seit knapp 2 Jahren ist dort der Name Programm und der Wahnsinn kennt (fast) kein Ende. Wahnsinnig gute Burger in wahnsinnig gemütlicher Atmosphäre. Allerdings hat das auch seinen Preis und unter 20 Euro verlasse ich das Lokal eigentlich nie. Zahle ich gerne, wenn ich einen netten Mädelsabend oder ein spontanes Food-Date habe, jedoch um mal zwischendurch "schnell den Burger-Hunger zu stillen" war's mir dann doch immer zu teuer.


Rinderwahn am Markt - Der erste Burger-Kiosk am Naschmarkt

Als ich Anfang des Jahres mit meiner Mama nach einem Besuch im Miniatur Tirolerland den Naschmarkt entlang schlenderte, war meine Euphorie riesig. Gleich zu Beginn des Marktes – auf Höhe der Nordsee – erspähte ich nämlich den neuen Standort der Burger-Kette Rinderwahn! Leider hatte das Lokal damals noch geschlossen und ich musste mich bis heute gedulden, wo der “Rinderwahn am Markt” feierlich eröffnet wurde. Ich durfte mich durch die verschiedenen Burger und Shakes probieren und bin begeistert! Die Burger sind zwar kleiner (für mich trotzdem noch fast zu viel!), dafür aber auch handlicher und vor allem günstiger. Das Cheeseburger-Menü kostet beispielsweise 9,50 Euro und das Chicken-Burger-Menü kommt auf knapp 10 Euro. Für eine Portion French Fries zahlt man 2,60 Euro und die wirklich leckeren Milk-Shakes kosten 4,60 Euro. Dazu gibt es Craft Beer und Softdrinks, die man sich so oft man möchte gratis nachfüllen kann. Ich hab's leider nicht geschafft mich durch alle Leckereien zu probieren, kann euch aber den Chicken-Burger und die Chili Cheese Fries nur wärmstens empfehlen. Aber auch der Veggie-Wahn Burger mit gefülltem Portobello soll richtig lecker sein. Und ganz wichtig: Vergesst den Milk-Shake nicht! ;-)
Fazit: Der „Rinderwahn am Markt“ ist die neue Anlaufstelle für alle die es gerne schnell, gut und unkompliziert mögen. Mich sieht der Burger-Kiosk also definitiv wieder! Muhhhh!


INFO:
Vielen Dank für die Einladung zur Eröffnung! Fotos 1-3 und 5-7 Copyright: Culinarius GmbH/APA-Fotoservice/Tanzer

Kommentare:

  1. Ach super, das kommt gerad passend, in 4 Wochen gehts zum ersten Mal für mich nach Wien und da ich Burger liebe, werde ich dort sicherlich mal vorbeischauen! :)
    Liebe Grüße
    Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich weiterhelfen konnte. Der Naschmarkt ist ohnehin einen Besuch wert. :-)

      Löschen
  2. Neeeein, der Beitrag kommt 2 Wochen zu spät. �� Da wären wir wahrscheinlich auf jeden Fall essen gegangen in Wien!

    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Auch für mich kommt der Beitrag wie gerufen! Ich werde nächsten Monat auch nach Wien reisen :)

    AntwortenLöschen