Gozo: 10 Gründe, weshalb Du Maltas kleine Nachbarinsel sehen musst!

Sonntag, November 12, 2017 CHAMY Lifestyleblog 1 Comments

Gozo vergessen leider viele Reisende während ihrem Aufenthalt auf Malta. Dabei sagen die Einheimischen so oft, dass sie Gozo für den schönsten Ort auf ihrem Archipel halten. Deswegen zeige ich dir hier die 10 schönsten Orte und Aktivitäten auf der kleinen Insel Gozo, die man unbedingt gesehen haben sollte!


10 Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten auf Gozo


1. Dwejra Inland Sea und das Azure Window

Das Azure Window auf Gozo galt lange als das landschaftliche Wahrzeichen von Malta und Gozo. Leider stürzte das natürliche Felsentor in Dwejra im Frühjahr 2017 ein.
Das ist aber kein Grund einen Bogen rund um Dwejra zu machen. Es zahlt sich noch immer aus den Inland Sea zu sehen. Das ist eine natürliche Meeresbucht, die von einer hohen Felswand vom Meer getrennt ist. Eine kleine Höhle verbindet die Bucht mit dem Meer.

Es fahren traditionelle maltesische Luzzu Boote von der Bucht aufs Meer hinaus, zu Rundfahrten um die Klippen von Malta. Falls du gerne in der Sonne liegst, kannst du das an einem kleinen Kieselstrand am Inland Sea auch machen. Das Wasser in der Bucht ist extrem ruhig und warm.
An der Stelle an dem das Azure Window stand, ist außerdem immer noch das Blue Hole. Das ist ein natürlicher Felspool an der Küste, in dem du gut schwimmen kannst.


2. Zitadelle in Victoria

Im 15. Jahrhundert verschleppte eine osmanische Flotte fast alle Einwohner von Gozo in die Sklaverei nach Afrika. Danach durften für Jahrzehnte niemand mehr außerhalb den Festungsmauern von Victoria schlafen, der heutigen Hauptstadt von Gozo.

Die Zitadelle gehört inzwischen zum UNESCO Welterbe und zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Gozo. Das liegt an der Festungsanlage selbst und den vielen Museen, die darin untergebracht sind.

Dazu gehören:   
 das Kathedralenmuseum  
 Archäologische Museum
 Folklore Museum
 Naturmuseum von Gozo
 das Alte Gefängnis
 das Alte Pulverhaus
 Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg


3. Ggantjia Tempel

Lange galt der Ggantija Tempel auf Gozo als das älteste freistehende Bauwerk der Welt. Er gehört zu insgesamt sieben 5.500 Jahren alten steinzeitlichen Tempeln der Megalithkultur, die du auf Gozo und Malta sehen kannst. Der Name Ggantjia bedeutet so viel wie "Riesentempel", da die Einwohner von Gozo früher dachten, dass nur Riesen so große Steine bewegen können.
Da man leider keine Fotos im Inneren des Ggantjia Tempels machen darf, musst du Gozo selbst besuchen! ;)


4. Ramla Bay und Tal Mixta Cave

Ramla bedeutet auf maltesisch "Roter Strand". Sobald du den Strand im Norden von Gozo betrittst, verstehst du wieso er diesen Namen trägt. Der Sand in der Bucht hat eine einzigartige orange-rötliche Farbe. Er macht zusammen mit dem schönen blauen Ton des Meerwassers die einmalige Kulisse an der Bucht aus.Abgesehen vom Strand, bietet die Ramla Bay eine wunderschöne Naturlandschaft und interessante historische Stätten, wie zum Beispiel Römische Ruinen.

Den Besuch der Ramla Bay kannst du auch mit der nahegelegenen Calypso Cave und Tal-Mixta Cave kombinieren. Die Calypso Cave liegt oberhalb der Ramla Bay und bietet einen schönen Ausblick über den roten Strand. Einer Legende nach, ist Gozo die Insel Ogygia in Homers Odyssee. In der Höhle soll die schöne Nymphe Calypso den Sagenheld Odysseus sieben Jahre lang festgehalten haben, bevor er zu seiner Frau Penelope auf Ithaka zurückkehren konnte.

Die Tal Mixta Cave befindet auf der gegenüberliegenden Seite der Calypso Cave. Die Höhle ist wegen dem wunderbaren Ausblick auf die Ramla Bay berühmt. Das Motiv mit dem Höhleneingang und dem schönen Ausblick ist extrem beliebt.


5. Kleine Fischerdorf Xlendi

Xlendi ist ein sehr kleines Fischerdorf, am Rande einer schmalen Bucht im Süden von Gozo. Für mich ist Xlendi ein perfekter Ort um in den Restaurants direkt am Meer das gute maltesisch- italienische Essen auf Gozo zu probieren, Menschen zuzuschauen und natürlich um einige Runden im frischen Meer zu drehen.

Schön sind auch die Häuser oberhalb der rund 20m hohen Klippen in Xlendi. Die mehrstöckigen Häuser stehen direkt am Felsrand. Dadurch erinnern sie mich zusammen mit ihrer bunten Farbe immer an die Amalfiküste in Italien.


6. Basilika Ta Pinu

Malta ist das katholischste Land der Welt, nach dem Vatikan. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass der katholische Johanniterorden mehr als 250 Jahre Malta und natürlich auch Gozo regierte. Geblieben sind aus dieser Zeit genau 365 Kirchen, eine für jeden Tag des Jahres, auf Malta, Gozo und der kleinen Insel Comino. Die schönste und größte Kirche auf Gozo ist Ta Pinu. Sie steht auf einem freien Feld, im Norden von Gozo.


7. Tauchen und Schnorcheln

Tauchen und Schnorcheln gehören so fest zusammen wie Malta und Gozo. Die Insel ist ein absolutes Paradies für alle, die gerne die Unterwasserwelt erkunden! Du schaffst es keine 10 Minuten durch Xlendi, Dwejra oder einen anderen Küstenort zu gehen, ohne das jemand mit einem Tauchanzug an dir vorbeigeht.

Das liegt an fantastischen Tauchspots wie dem Blue Hole, dem eingestürzten Azure Window, Unterwasserhöhlen, Schiffs- und Flugzeugwracks und dem Dwejra Inland Sea.


8. Salinen in Marsalforn

Die Küste gleicht im Westen des kleinen Badeorts Marsalforn einem einzigen großen Schachbrett. Die Einwohner von Gozo hauen seit 300 Jahren kleine Steinpfannen in die Felsen an der Küste, um mit ihnen das Meereswasser aufzusammeln. Das daraus gewonnene Salz war lange eines der wichtigsten Exportprodukte der Insel.

Es gibt auch heute noch Familien, die im Sommer Meersalz an der Küste von Malta gewinnen. Das Salz gehört zu den beliebtesten Souvenirs aus Malta.


9. Blaue Lagune auf Comino

Die drittgrößte Insel des maltesischen Archipels ist Comino, sie gehört zum Verwaltungsgebiet von Gozo. Es leben derzeit genau drei Menschen auf Comino, es gibt ein Hotel und den wohl wunderschönsten Strand auf den maltesischen Inseln – die Blaue Lagune! Die fantastische Meeresbucht befindet sich zwischen Comino und dem kleinen vorgelagerten Riff um die Insel Cominotto. Das Wasser in den Lagune erinnert mich immer an die Malediven: glasklar, türkisblau schimmernd und warm.

Die Lagune ist meiner Meinung nach einer der Orte auf Malta und Gozo, die du auf keinen Fall verpassen darfst! Du solltest abgesehen von der Blauen Lagune auch noch unbedingt zu den Klippen oberhalb der Crystal Lagoon spazieren, der Ausblick ist wunderschön!
Die Abfahrtszeiten der Fähre von Gozo nach Comino findest du hier.


10. Weinberge auf Gozo

Maltas Einwohner lieben Wein! Ein Beweis dafür sind die Speisekarten in den Restaurants: es ist vollkommen normal, dass dir die Kellner eine Getränkekarte bringen, auf der nur Wein steht. Du musst erst danach fragen, welche Getränke es sonst noch gibt.
Die normalen Getränkekarten sind aber auch zu 90% mit guten Wein aus Malta gefüllt. Die schönsten und besten Weingüter findest du auf den maltesischen Inseln auf Gozo. Meine Empfehlung für Weinliebhaber ist das Weingut Ta Mena. Dort darfst du den leckeren Wein verkosten und typisches, selbstgemachtes Essen aus Gozo probieren.


Das waren meine Tipps für einen Ausflug nach Gozo…

Falls du die gesamte Insel sehen möchtest, dann solltest du dafür zumindest 3 Tage einplanen. Ich empfehle auf jeden Fall einen Mietwagen buchen, da der öffentliche Verkehr auf Gozo nicht so gut ausgebaut ist. Fast alle Buslinien fahren zuerst nach Victoria und von dort aus weiter in die anderen Orte. Das führt manchmal zu der seltsamen Situation, dass du erst nach Victoria fahren musst um den Nachbarort zu erreichen.

Eine ideale Möglichkeit um möglichst viel von Gozo zu sehen sind die Hop-On Hop-Off Busse, die ab dem Hafen von Mgarr auf Gozo abfahren. Sie bringen dich zu einem kleinen Preis, innerhalb eines Tages zu fast allen interessanten Orten auf Gozo.

Ein Beitrag geteilt von Daria (@_dariams) am

Über die Autorin 
Falls du noch mehr Tipps zu Gozo und Malta suchst, dann lies Darias Gozo Reiseführer auf AllAroundMalta.de! Darin geht es um die Fähre von Malta nach Gozo, gute Hotels, weitere Sehenswürdigkeiten, gute Restaurants, ...

1 Kommentar:

  1. Malta und auch Gozo stehen auf meiner Bucket List, danke für die tollen Tipps!

    AntwortenLöschen