Indonesien: Die paradiesischen Gili-Inseln. Ein Stückchen Karibik im indischen Ozean.

Mittwoch, April 19, 2017 Travlgedengl 6 Comments

Kennt ihr schon die Gili-Inseln?  


Die Gili (=klein) Inseln sind drei kleine Inselchen in Indonesien. Die komplette Küste der Gilis besteht aus traumhaftem Strand und klarem Wasser. Da kommt Paradies-Feeling auf! Obwohl sie eigentlich zu Lombok gehören, kommen die meisten Besucher  von der gut frequentierten Urlaubs-Insel Bali. Ein echter Geheimtipp sind die Gili-Inseln wohl eher nicht mehr. Trotzdem sind sie nach wie vor ziemlich cool. Immerhin hat die größte Insel Gili Trawangan gerade mal einen Durchmesser von nicht mal einem Kilometer und ist somit locker zu Fuß zu umrunden. Alles andere macht auch wenig Sinn. Auf den Gilis gibt es nämlich keine Autos oder Motorroller. Die einzigen Fortbewegungsmittel sind die Rikschas mit ihren kleinen Pferden oder das Fahrrad. Von den Rikschas halt ich persönlich nicht viel. Mir taten die armen kleinen Pferde, die kaum größer als Ponys sind leid, wenn sie die Touristen mit ihren riesigen Hartschalen Trolleys transportieren mussten. Zumal es bei diesen Entfernungen absolut unnötig ist sich transportieren zu lassen.


Anreise

Die Inselchen erreicht ihr von Bali oder Lombok aus mit dem Schnellboot. Einfach eine Tour bei einem der unzähligen Reisebüros buchen. Da ist dann auch schon der Transport zum Hafen mit dabei. Wer vor hat auf die Gilis zu reisen, dem kann ich sehr ans Herz legen, den Koffer zu Hause oder im Hotel zu lassen und statt dessen mit einem Rucksack zu reisen. Beim Transfer von Gili Trawangan nach Gili Meno, welche ein kleines Desaster für sich war, wurden wir vom Kapitän der Fähre nicht am Hafen, sondern ca. 100 Meter vor der Küste rausgelassen. Das arme Schwein, das erst Seinen und dann den Trolley seiner Frau über Kopf bis an den Strand tragen musste tut mir immer noch Leid.


Wer von euch keine Zeit hat alle drei der Inselchen zu besuchen, der steht vor der Qual der Wahl. Welche Gili-Insel ist die richtige für mich? Hier eine kurze Entscheidungshilfe: 

Gili Trawangan

• Zu bieten hat Trawangan vor allem die beste Infrastrukur. Sprich die größte Vielfalt an Unterkünften von luxuriös bis spartanisch. 
• Auf Gili T. findet ihr die traumhaftesten Strände
• Außerdem findet ihr hier ein sehr pulsierendes Nachtleben. Coole Bars mit Sitzsäcken am Strand oder Diskos. 
• Sie ist die größte der drei Inselchen.


Eigentlich hat Gili T. für jeden etwas zu bieten. Nur Ruhe sucht man hier manchmal vergebens. Wir hatten das Pech ein Hostel direkt neben der einzigen Moschee der Gilis zu buchen. An sich kein Problem, allerdings fing die Moschee zu unmenschlichen Zeiten an zu dudeln und über verdammt laute Lautsprecher die ganze Insel mit Gebetsgesängen beschallen. Gut andere Länder andere Sitten. Für uns allerdings ziemlich ungewohnt.

 

Gili Air

• Der perfekte Zwischenweg zwischen dem verschlafenen Gili Meno und der pulsierenden Gili T.
• Es gibt zwar viele Hotels, allerdings solltet ihr hier doch eher vorbuchen, da die guten Unterkünfte schnell weg sind.
• Die mittelgroße Insel
• Vor allem für Pärchen und Romantiker ist Gili A die richtige Adresse  


Die "Flitterwochen-Insel" macht ihrem Namen alle Ehre und ist perfekt für alle, die hier ein paar schöne Tage abseits, des großen Trubels verbringen wollen. 


Gili Meno

• Auf Gili Meno ist die Welt noch in Ordnung
• Die kleinste der Gilis ist wirklich noch sehr ursprünglich
• Die Strände sind hier nicht besonders schön, da die spitzen Korallen überall am Strand liegen.
• Auf Gili M solltet ihr definitiv eine Unterkunft vorbuchen! Die wenigen guten Unterkünfte sind schnell weg und es werden dann teilweise verheerende Preise verlangt. 

Meiner Meinung nach ist Gili Meno nicht sehr empfehlenswert. Die Insel ist nicht besonders schön. Erstaunlich fand ich die vielen Deutschen, die sich hier urmtreiben. Während ich auf Bali kaum Deutschen über den Weg gelaufen bin, wimmelt es auf Gili Meno geradezu davon. Trotzdem ist Gili M. noch am ursprünglichsten und etwas für Ruhe liebende.

 

Was ihr sonst wissen solltet

Außerdem solltet ihr wissen, dass die Gilis im Gegensatz zu Bali muslimischen Glaubens sind. Die Einheimischen haben sich wohl schon großteils damit abgefunden, dass entgegen ihrer Religion Alkohol konsumiert wird und keiner einen Schleier trägt. Allerdings findet man oft Schilder, die Touristen beten nicht im Bikini abseits des Strands herumzulaufen. Ich finde es ist ein Zeichen des Respekts dieser bescheidenen Bitte nachzukommen. Außerdem müsst ihr euch auf den Gili's darauf einstellen, dass die Infrastruktur noch etwas schlechter ist, als auf Bali. Der Strom fällt öfter mal aus oder ist gar nicht vorhanden und es gibt nicht immer warme Duschen. Aber ich finde das verkraftbar, um dafür ein paar Tage im Paradies zu verbringen.

Aber sehr selbst:







Auf meinem Blog Travlgedengl  findet ihr noch mehr von mir :-)

Kommentare:

  1. Iiiiiiirgendwann, wenn ich genug Geld habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt nach einem Plan! :'D

      Wobei so teuer sind die Flüge gar nicht und vor Ort kann man schon echt günstig leben ;-)

      Löschen
  2. Ich fliege im Juli nach Bali und wir wollen ebenfalls ein paar Nächte auf den Gilis verbringen. Danke für die vielen Tipps. GLG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bianca,

      oh toll!
      Viel Spaß auf Bali und den quirligen Gilis ;-)

      Liebe Grüße Kathrin

      Löschen
  3. Oh toll! Indonesien beziehungsweise die Gili-Inseln möchte ich auch gerne mal bereisen. Generell Asien, das kenne ich noch gar nicht. Sieht auf jeden Fall traumhaft aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christina,
      das kann ich dir auch nur empfehlen! :-)
      Ich hatte ein traumhafte Zeit auf den Inselchen.
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen