Steiermark: Grüner See - Karibik in der Steiermark!

Sonntag, August 07, 2016 CHAMY Lifestyleblog 2 Comments

Die Zeit rast und im Moment bin ich noch immer mit meinem Umzug beschäftig, was sich sicher auch noch die nächsten Wochen hinziehen wird. Trotzdem möchte ich diesen Blog nicht ganz so stiefmütterlich behandeln, weswegen es zumindest einen kleinen Österreich-Ausflugstipp gibt!



Letzten Sommer verbrachte ich nämlich einen wundervollen Tag am schönsten See Österreichs: Dem Grünen See in der Gemeinde Tragöß-Sankt Katharein. Schwimmen kann man in dem  Stillgewässer, welches sich mit Einsetzen der Schneeschmelze mit klarem Wasser füllt, zwar nicht, jedoch ist die Umgebung klasse zum Picknicken, Spazierengehen oder Wandern!

Von Wien aus sollte man für die Strecke etwas mehr als 2 Stunden einplanen, ehe man auf dem Besucherparkplatz (Tageskarte ca. 3 Euro) ankommt und den kurzen Spaziergang zum See antreten kann. Entlang des Familienwanderweges kommt man an den ebenfalls grünschimmernden Kreuz- und Pfarrerteichen vorbei, bis  man schließlich mit staunendem Gesicht vor dem türkisblauen See steht. Der Grüne See macht seinem Namen alle Ehre und es ist wirklich beeindruckend den glasklaren türkisblau bis smaragdgrünen See zu bewundern und am Ufer entlangzulaufen. Da der See relativ schnell umrundet ist, beschlossen wir nach einem guten Mittagessen im Gasthof Seehof, noch eine kleine Wanderung anzutreten. Die Naturschönheiten in der Umgebung des Sees mussten nämlich ausgenutzt werden und so marschierten wir trotz 30 Grad im Schatten Richtung Jassing Almhütt'n. Obwohl es vom Grünen See nur etwa 5 Kilometer zu der idyllisch gelegenen Almhütte sind, sollte man diese bei sommerlicher Hitze und ewigem Bergauf nicht unterschätzen. So kamen wir auch erst nach einer gefühlten Ewigkeit ziemlich durchgeschwitzt oben an, wurden dann aber mit einer leckeren Limo und unheimlich guten Mehlspeisen belohnt, weswegen sich der Weg allemal lohnt, wenn man noch Zeit und Energie hat!

 

Fakten zum Grünen See:

    •  Die größte Tiefe erreicht der See im Frühsommer mit ca. 10 Metern.
    •  Im Herbst trocknet er fast völlig aus.
    •  Das Wasser ist mit ca. 3-5 °C eiskalt.
    •  2014 wurde der See zum "schönsten, verborgenen Platz Österreichs" gewählt.
    •  Seit 2016 ist das Baden & Tauchen aus naturschutzrechtlichen Gründen verboten.

 

Kommentare:

  1. Ein schöner Beitrag - und das sieht nach einem tollen Ausflugsziel aus.

    AntwortenLöschen
  2. Der Grüne See ist echt traumhaft schön! Ich bin ganz in der Nähe aufgewachsen und war entsprechend oft dort. Leider ist ja das Tauchen nicht mehr erlaubt - das war aufgrund des glasklaren Wassers immer ein ganz besonderes (und vor allem kaltes) Erlebnis ;-)

    AntwortenLöschen