Wien: Grand Spa 605

Donnerstag, November 05, 2015 CHAMY Lifestyleblog 0 Comments

Habt ihr auch manchmal das Bedürfnis ein paar Stunden dem Alltag entfliehen zu wollen? Mir geht es in letzter Zeit öfter so und nach meinem grandiosen Besuch im Hammam, wo ich wirklich für knapp 3 Stunden meine Seele baumeln lassen konnte, freute ich mich auf meine Artemis Gesichtsbehandlung im Grand Spa 605.


Der Grand Spa bietet auf rund 200m2 alles um einen Aufenthalt in Wien zu vervollständigen: Sauna, Dampfbad, einen separaten Damenbereich mit eigener Sauna, Ruhezone, einen Cardiobereich mit den neuesten Geräten und ein umfangreiches Kosmetik- und Massage-Angebot. Das Beste: All das befindet sich im Herzen Wiens und zwar an der Ringstraße, genauer gesagt im 6. Stock des renommierten Grand Hotels. Der Spa Bereich im Grand Hotel Wien ist so konzipiert, dass der Gast sanft von der Be- zur Entschleunigung geleitet wird. Von der Spa Rezeption gelangt man in den kleinen aber feinen Cardio Bereich, in dem ein eigens durchgebrochenes Lichtauge die Morgensonne zentriert. Von dort führt eine wellenartige Architektur in den Wärmebereich. Dort befindet sich neben der Sauna auch das Dampfbad mit künstlichem Sternenhimmel.


Obwohl ich etwas mehr als 45 Minuten zu früh dran war, wurde ich schon freundlich empfangen und in die Umkleide geführt. Dort konnte ich meine Kleidung ablegen und mich in einen kuscheligen Bademantel hüllen, um noch ein wenig im Ruheraum zu relaxen. Bevor mit der  Gesichtsbehandlung gestartet wurde, wurde ich nach meinem Hautzustand, Allergien und Co. gefragt und konnte mich dann entspannt auf die gemütliche Liege im Behandlungsraum  legen. Nach einer kurzen Reinigung (ich kam bereits ungeschminkt ins Spa) und einem sanften Peeling bekam ich für etwa 20 Minuten eine feuchtigkeitsspendende Maske aufgelegt. Nach der Gesichtsmaske wurde dann noch ein wohltuendes Serum auf mein Gesicht und eine feuchtigkeitsspendende Creme rund um meine Augen aufgetragen. Dann war das Treatment leider auch schon vorbei. Ich hätte dann noch etwas im Ruheraum entspannen können, da ich aber einen Termin hatte, entschied ich mich dagegen. Die etwa einstündige Behandlung kostet 195 Euro, was wahrlich kein Schnäppchen ist. Während meines Treatments wurden allerdings ausschließlich Produkte der zertifizierten Schweizer Kosmetikmarke Artemis verwendet und meine Haut hat sich danach richtig durchfeuchtet, weich und gut angefühlt. Artemis ist veredelte Naturkosmetik aus der Schweiz und verbindet die Kraft der Natur mit bester Technologie. Für mich persönlich ist es zu teuer, aber angesichts dessen, dass die Behandlung in einem Luxusplätzchen stattfindet und dass der Grand Spa 605 sieben Tage pro Woche bis 20 Uhr geöffnet hat, ist der Preis verständlich. Es besteht auch die Möglichkeit vor und nach der Behandlung zu relaxen, was man in den meisten Kosmetikstudios ja nicht hat.   Ich finde es immer schade, dass ich mich bei vielen Salons nach der Arbeit hetzen muss, um noch den letztmöglichen Termin zu bekommen. Den Grand Spa kann man hingegen auch entspannt am Abend als Tagesabschluss besuchen!

Fotocredit:  Grand Spa Wien

0 Kommentare: