Blogparade: Was das Reisen für mich bedeutet...

Donnerstag, August 27, 2015 CHAMY Lifestyleblog 0 Comments

Fernweh... Sehnsucht... Neue Dinge erkunden... Kennt ihr dieses Kribbeln, wenn es ans Planen einer neuen Reise geht? Ich liebe dieses Gefühl und habe mich daher gefragt, was Reisen eigentlich für mich und andere bedeutet. Aus diesem Gedanken heraus entstand auch die Idee für diese Blogparade.


Was bedeutet eigentlich Reisen für mich und wieso ist es mir in den letzten Monaten und Jahren so wichtig geworden? Schon von klein auf war es irgendwie normal für mich mindestens einmal im Jahr eine Reise weiter weg zu machen. Mit ein paar Monaten durfte ich Kreta "kennenlernen", Gran Canaria bereiste ich ebenfalls mehrfach und auch sonst konnte ich einige österreichische Städte und europäischen Länder sehen, obwohl ich noch nicht mal eingeschult war. Lustigerweise hatte ich meist Heimweh, ich erinnere mich nur zu gut an meine Sprachreise nach Malta und andere Reisen, die ich teilweise heulend verbracht hatte. Und auch nach 14 Tagen Strandurlaub mit meinen Eltern war ich doch auch wieder froh in meiner gewohnten Umgebung zu sein. Um ehrlich zu sein, hätte ich vor 10 Jahren nie gedacht, dass mir das Vereisen jemals so viel Spaß machen würde und zu so einem wichtigen Teil meines Lebens wird...

Mit 16 – ich kam auf eine Tourismusschule mit Schwerpunkt Kulturtouristik – habe ich dann zum ersten Mal Blut geleckt und mich wirklich aktiv fürs Reisen und Planen einer Reise interessiert. Und ich glaube, genau das ist es auch was mich am meisten fasziniert. Eigentlich ist die Reise ansich eher "Nebensache", sondern die Vorfreude und alles im Vorfeld verursacht dieses magische Kribbeln bei mir. Wo könnte es demnächst hingehen? Welche Stadt würde ich noch gerne sehen? Mit welcher Fluglinie fliege ich am besten? Gibt es Dinge die man unbedingt gesehen haben muss? Welches Restaurant wird empfohlen? Was packe ich in meinen Koffer ein? Ja dieses Recherchieren, sich durch diverse Blogs und Foren klicken, Preise vergleichen macht mir Zunehmens mehr und mehr Spaß.

Und obwohl Thailand, China und Amerika für mich gerade keinen Themen sind, liege ich oft abends im Bett und gucke YouTube-Videos und Blogs von AuPairs, Backpackern und Auswanderer und bin fasziniert! Was bewegt einem von Deutschland nach China zu ziehen? Wieso trampt jemand fast ein Jahr quer durch Thailand? Ist AuPair in den USA wirklich so toll? Schon zu Schulzeiten waren meine liebsten Fernsehsendungen "Goodbye Deutschland" und "Auf und davon" und obwohl ich wirklich kaum Fernseh gucken, wenn es eine dieser beiden Sendungen – sei es auch nur eine Wiederholung – im TV spielt, dann muss ich es sehen... Ich will wissen, warum andere so fasziniert vom Auswandern und fernen Reisen sind, was die Hürden sind, woran sie scheitern, was man besser machen könnte und und und...

Aus dieser Neugier heraus ist vor ein paar Wochen dann auch dieser Blog entstanden. Ich mag Mode, ich mag Schminke, aber noch viel mehr mag ich es Dinge zu erleben. Somit war klar, dass Chamy.at erstmal etwas auf Eis gelegt wird und ich mich neuen Dingen widme. Ich habe für mich gemerkt, dass es nicht wichtig ist weit zu reisen. Ich brauche nicht Europa zu verlassen, um glücklich zu sein und das Gefühl von Abenteuer und Freiheit zu verspüren. Ich finde auch einen Kurztrip nach Krems schön, teste Lokale hier in der Nähe und freue mich auf eine Reise nach Andalusien...

Und was bedeutet das Reisen für euch?


Gestern ging ein wundervoller Beitrag von Chris online, den ihr unbedingt lesen solltet und heute veröffentlicht neben mir Underclass Hero noch seinen Beitrag zur Parade.

MONTAG: Terrorpüppi & Kermitchens Welt // DIENSTAG: Living the Beauty & Msiemund // MITTWOCH: Anna Nikabu & C over the top // DONNERSTAG: Underclass Hero & Chamy travels // FREITAG: 5 p concept & Lavender Province // SAMSTAG: Windhuber & Weibi // SONNTAG:  Noirin & Lyra & Süchtig nach

Foto: (c) Roadtrippers

0 Kommentare: