Welness-Kurztrip in die Zugbrücke

Samstag, Juli 04, 2015 CHAMY Lifestyleblog 0 Comments

Arbeit, Familie, Freizeit – das alles kann schon mal in Stress ausarten! Mir tut es in solchen Momenten gut, mich durch Wellness etwas verwöhnen zu lassen, sei es durch eine Massage oder Gesichtsbehandlung vor Ort. Und seit einigen Jahren versuche ich auch, ein Mal im Jahr ein Wellness-Wochenende mit verschiedenen Anwendungen hin zu bekommen - 3 Tage Wellness fühlen sich für mich dann wie 2 Wochen Urlaub am. Am liebsten fahren meine Schwester und ich Richtung Koblenz in das Hotel Zugbrücke und da wir erst kürzlich wieder dort waren (für mich war es das vierte Mal ;) ) dachte ich mir, ich zeige euch ein paar Bilder von unserem Aufenthalt. Und wenn ihr Interesse habt, dann kann ich euch in einem anderen Beitrag auch noch ein paar Tipps zum Thema „Wellness“ geben und wie man die richtige Anwendung für sich findet ;)


Nun aber ein paar Worte zu unserem Hotel, der Zugbrücke: Meine Schwester und ich mögen die Zugbrücke vor allem wegen der eher ruhigen Lage, wir fühlen uns dort wohl und haben aufgrund der Abgeschiedenheit nicht das Gefühl, vor der Tür etwas zu verpassen. Koblenz ist mit 20 Minuten Fahrzeit zwar nicht weit und somit ist auch für die Vergnügungssuchenden etwas geboten, aber uns reichen die Spazierwege durch den Wald. Kein Programm haben, nichts tun müssen – das ist die beste Erholung für uns! Wir nutzen die Sauna, den Pool, buchen uns Anwendungen, genießen abends einen Cocktail in der Cube-Bar und sind ansonsten faul, so dass Körper und Seele zur Ruhe kommen können.

Zimmer Westerwald
Willkommensgruß

Um rundum versorgt zu sein buchen wir gerne fertig zusammengestellte Hotel-Pakete, wie die „Verwöhn-Zeit“, für die wir uns bei dem letzten Aufenthalt entschieden haben. Grade das enthaltene 4-Gänge Menü hat uns total begeistert und ich muss zugeben, dass gutes Essen für mich zu einem Wellness-Wochenende einfach dazu gehört. Schließlich will der Körper auch kulinarisch verwöhnt werden ;) Bei einem Wellness-Wochenende zu hungern käme mir nie in den Sinn!

Bar
Restaurant
Alpha Liege
Poolbereich (c) Bildrechte: Hotel Zugbrücke

Bei Anwendungen haben wir bisher immer wieder etwas Neues ausprobiert, zuletzt habe ich mich bei unserem letzten Wellness-Aufenthalt Ende Januar für das „Indien Hautnah erleben“ Paket entschieden. Dieses beinhaltete unter anderem ein Salz-Öl Körper-Peeling mit anschließender Ganzköper-Masage und eine ayurvedische Gesichtsbehandlung mit Massage am nächsten Tag. Beides war total entspannend und die Kosmetikerinnen haben für eine so entspannende Atmosphäre gesorgt, dass ich mit während der Anwendung total wohl gefühlt habe. Ich finde so etwas total wichtig und fühle mich dann gut aufgehoben, wenn wirklich die Aufmerksamkeit auf mir und meinen Bedürfnissen liegt. Daher muss ich auch gestehen, dass von all den Wellness-Hotels in denen ich schon war das Level an Entspannung hier für mich am höchsten ist.

Aviva Kosmetik
Avivs Wartebereich

Wir haben uns jedenfalls mal wieder sehr wohl gefühlt und werden hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft mal wieder in der Zugbrücke entspannen können. Nach einem Wochenende hier bin ich dann auch wieder fit für den Alltag!

Wie steht ihr zu Wellness? Würden euch ein paar Tipps zum Thema interessieren?

0 Kommentare: