Salzburg: Spaziergang durch die Mozartstadt

Freitag, Juli 03, 2015 CHAMY Lifestyleblog 1 Comments

Vor einigen Wochen verbrachte ich ein nettes und langgeplantes Wochenende in Salzburg. Schon letztes Jahr schenkte ich meinen Eltern einen Wochenend-Trip in die Mozartstadt. Von uns ist Salzburg knapp 3 Autostunden entfernt, trotzdem war ich erst ein einziges Mal zuvor dort. Und auch dieses eine Mal lag schon etliche Jahre zurück, und hatte ich als eher langweiligen Schulausflug in Erinnerung behalten.

Diesmal erwies sich Salzburg allerdings als wunderschöne, wenn auch kleine, Stadt. In knapp 2 Tagen hatten wir die Innenstadt gesehen und konnten auf dem Heimweg auch noch Schloss Hellbrunn (dazu wird aber noch ein extra Bericht folgen) besichtigen.

Da wir Mitten in der Altstadt wohnten, konnten wir den ersten Tag nutzen um etwas durch die Fußgängerzone mit Getreidegasse zu schlendern, in einem Cafè einen leckeren Apfelstrudel zu essen und einfach ohne Stress durch die Gegend zu flanieren... Das Wetter war zum Glück auch herrlich, was  für September ja auch nicht so selbstverständlich ist. Einzig und alleine mit dem Essen war ich in Salzburg unzufrieden, da es kaum preisgünstige Lokale gab und wir so entweder mieses, dafür eher günstiges Essens hatten, oder sündhaft teure Sachen verspeisten...

Hose: aus Amsterdam, Shirt: Ernsting's Family, Schuhe: Rosa, Tasche: Benetton, Kette: Takko

1 Kommentar:

  1. Schöner Bericht :)
    Das mit dem Essen kann ich aber nicht verstehen, gibt genug kleine aber feine Lokale in Salzburg die regionale, preisgünstige und leckere Sachen anbieten - nur mal als Tipp z.B.: BioBurger, Cup&Cino, die Frittenbude, Afro-Café etc.

    AntwortenLöschen