Kitzbühel mit JUST AWAY

Freitag, Juli 03, 2015 CHAMY Lifestyleblog 0 Comments

Den ersten Arbeitstag nach den laaaangen Weihnachtsferien hätte ich also auch schon überstanden und ehrlich gesagt fand ich's gar nicht so schlimm... Klar, das Aufstehen in der Früh war irgendwie doof und ich wäre lieber noch ne Stunde - oder vielleicht auch zwei ;-) - im Bett liegen geblieben, andererseits habe ich mich auch wieder auf einen geregelten Tagesablauf, meine Kollegen und ja auch auf die Arbeit gefreut. Denn es gibt ja nichts Schöneres, als sich während der Arbeit auf den Feierabend und das Wochenende freuen zu können. Paradox, ich weiß!

Und obwohl ich auch erst seit ein paar Tagen von Hamburg zurück bin, habe ich auch schon wieder ein kleines bisschen Fernweh! Reisen ist in den letzten Jahren echt zu meinen liebsten Hobbys geworden. Egal, ob ein Kurztrip in irgendeine größere Nachbarstadt, oder eine Flugreise in den Süden, ich find's einfach spannend durch fremde Städte zu laufen, in interessanten Läden zu stöbern, traditionelle Speisen zu essen, zu fotografieren und einfach die freie Zeit zu genießen. Wie schon in diesem Beitrag erwähnt, freue ich mich schon sehr, die Reisen für 2014 zu planen und bin gespannt wohin es gehen wird, denn ich habe noch überhaupt keinen Plan. Im Prinzip habe ich schon alle europäischen Städte - die mich interessieren -  gesehen, und für ne Fernreise auf einen anderen Kontinent fehlt mir ein Reisepartner. Ich weiß, Luxusprobleme! Im Moment tendiere ich also, mich dieses Jahr entweder nach Polen oder nach Skandinavien zu begeben. Beides wahrlich keine Länder/Regionen, bei denen bei mir sofort der Funke überspringt, jedoch denke ich, dass es sicher auch ganz interessante Städte in Schweden, Norwegen oder Polen zu sehen gibt. Wenn ihr also irgendwelche Reistips (gerne auch mit Bloglink!) zu diesen Ländern, oder andere Vorschläge in Europa habt, nur her damit. Würde mich sehr freuen und mir bei meiner diesjährigen Reiseplanung helfen. :-)


Bevor ich nun aber wieder in die Ferne schweife, möchte ich euch noch von meiner letzten - naja, wenn man Hamburg mitrechnet eigentlich vorletzten - Reise erzählen. Und zwar ging es kurz vor Weihnachten spontan für ein Wochenende ins wunderschöne Kitzbühel. Als die Anfrage von JUST AWAY in mein Postfach flatterte, musste ich ehrlich gesagt nicht lange überlegen. Noch bevor ich wusste wohin es geht, sagte ich zu und ein paar Tage später saß ich schon im Zug Richtung Salzburg. Nachdem alle Bloggerkollegen eingesammelt waren ging es erstmal in die Waldwirtschaft zur Einsiedelei Mittagessen, wo es typische Hausmannskost gab. Ich sag euch, der Kaiserschmarren mit den frischen Früchten und Muß war einfach nur göttlich und ich hätte mich am liebsten in die leckere Süßspeise eingegraben, obwohl ich normalerweise kein Kaierschmarren-Fan bin.


Nachdem wir uns kurz im Hotel frisch gemacht hatten, ging es in die Zentrale von Eurotours, wo uns das neue Reiseportal JUST AWAY etwas näher vorgestellt wurde. Wer jetzt gähnend denkt "Ach ja, wieder ein neues Reiseunternehmen… hmmm…", den muss ich "leider" enttäuschen, denn das Konzept des Unternehmens ist meiner Meinung nach richtig genial. JUST AWAY ist kein typisches 0815-Reiseportal mit Pauschalangeboten, sondern spricht - schon alleine vom Websitendesign - eher die jüngere Generation an. Schon auf der Startseite werden einem diverse Pauschalangebote vorgeschlagen, die aber weit entfernt von "14-Tage Urlaub auf Malle" sind. So ist im Moment der "Adrenalin-Kick am Gardasee" , wo besonders Kletterfreunde auf ihre Kosten kommen, "Tulpen, Windmühlen, Grachten und Deiche", wo man die Niederlande per Schiff aus erkundet oder "Inselhüpfen in Thailand" im Programm. Neben diesen komplett ausgearbeiteten Reiseangeboten, gibt es aber auch Basics, die z.B. nur das Hotel und eine Stadtführung oder ähnliches beinhalten. Dass die Angebote durchaus leistbar sind, wird man schnell bei einem Besuch der Website feststellen. Zwar will man weg von "Billigreisen", jedoch werden die Trips doch zu angemessenen Preisen angeboten. Und ja, wenn ich's mir jetzt genauer angucke, vielleicht wäre da auch das ein oder andere Angebot für meinen diesjährigen Urlaub dabei… Mal gucken. :-)


Nachdem wir dann noch ein bisschen gebrainstormed hattet und unsere eigene Reise planen durften, ging es wieder in unsere Hotel und dann zur berühmten Rosies Sonnbergstube, wo wir wieder fantastisch aßen. Für ein absolutes Kitzbüheler In-Lokal sind die Preise echt moderat! Das Ambiente im Lokal war ok, aber nicht berauschend, da der Laden komplett ausgebucht war und es demnach platzmäßig kuschelig und auch von der Lautstärke eher etwas lauter war. Das Essen war jedoch wirklich traumhaft und die Preise - wie schon erwähnt - echt okay! Solltet ihr also mal in Kitzbühel sein, lohnt sich ein Abstecher zu Rosi!


Hundemüde ging es dann gegen Mitternacht ins kuschelige Hotelbett und nach ein paar Stunden Schlaf  ging es am nächsten Morgen nach Tirol zu einer kleinen Bergwanderung....

0 Kommentare: