Duisburg: Fotosafari Industrieruinen

Freitag, Juli 03, 2015 CHAMY Lifestyleblog 0 Comments

Bei einem meiner Monatsrückblicke habe ich euch erzählt, dass Herr A und ich gerne zu Foto-Safaris aufbrechen und dann mit Kamera, Stativ und vielem mehr durch die Gegend ziehen. Besonders gerne machen wir das abends, denn durch die Dunkelheit ergibt sich eine komplett andere Stimmung.
Ich selbst fotografiere dabei zwar nicht, aber ich mag die Ausflüge, die vielen neuen Orte und die versteckten Highlights unserer Region, während Herr A immer versucht, die besondere Stimmung auch im Bild festzuhalten. Ich dachte daher, ich nehme euch mal auf so eine Safari mit und zeige euch einige Bilder, die in den letzten 2 Jahren entstanden sind. Mal was ganz Anderes als meine sonstigen Beiträge, aber auch das gehört zu meinen Interessen :)

Grade hier im Ruhrgebiet eignen sich natürlich die vielen Industrieruinen für solche Foto-Touren, denn viele von ihnen wurden mittlerweile zu Museen und Landschaftsparks umgestaltet und somit zugänglich. Ein Highlight ist sicher die ehemalige Henrichshütte, die allerdings mittlerweile kaum mehr beleuchtet wird und – da sie ein Museum ist – abends nicht mehr besucht werden kann. Besonders gerne fahren wir daher abends in den Landschaftspark nach Duisburg, denn nach Einbruch der Dunkelheit werden die alten Hallen und Hochöfen hier wunderschön beleuchtet und verbreiten somit eine ganz besondere Stimmung. Ausserdem liegt der Park nur knapp eine Stunde von uns entfernt und ist daher auch mal spontan erreichbar. Der Eintritt ist frei und nur wenige Andere verirren sich hierher, zudem hat man von der Aussichtsplattform des Hochofens einen wahnsinnigen Blick.
Und wie wir feststellen, geht es auch anderen so denn wir treffen mehr und mehr „Fotografen“ unterwegs, die sich für die alten Industrieruinen interessieren.


Was ist denn euer liebster Ort für einen kleinen Ausflug?

0 Kommentare: